Spirituelles

Damit dieser Inhalt funktioniert, ist Ihre Zustimmung erforderlich!

Spirituelles





Auf dem Wege vom Herrschen zum Dienen


Rouault_Bildgroee-aendern.jpg

1. Auf dem Wege vom Herrschen zum Dienen
bist du unsre Spur, bist du unser Schritt,

Jesus Bruder, Jesus Herr,
deine Demut geht mit
auf dem Wege vom Herrschen zum Dienen.


2. Auf dem Wege vom Haben zum Geben
bist du unsre Spur, bist du unser Schritt,

Jesus Bruder, Jesus Herr,
dein Sichschenken geht mit
auf dem Wege vom Haben zum Geben.


3. Auf dem Weg von der Furcht zum Vertrauen
bist du unsre Spur, bist du unser Schritt,
Jesus Bruder, Jesus Herr,
dein Glaube geht mit
auf dem Weg von der Furcht zum Vertrauen.


4. Auf dem Weg von der Abwehr zum Jawort
bist du unsre Spur, bist du unser Schritt,

Jesus Bruder, Jesus Herr,
deine Dornen gehn mit
auf dem Weg von der Abwehr zum Jawort.


5. Auf dem Weg von den Waffen zum Frieden
bist du unsre Spur, bist du unser Schritt,

Jesus Bruder, Jesus Herr,
deine Wunden gehn mit
auf dem Weg von den Waffen zum Frieden.


6. Auf dem Weg durch den Tod in das Leben
bist du unsre Spur, bist du unser Schritt,

Jesus Bruder, Jesus Herr,
dein Ostern geht mit 
auf dem Weg durch den Tod in das Leben.


Christa Peikert-Flaspöhler 
  
            





Gebet in diesen Tagen der Corona-Krise

 

Herr, unser Gott, wir empfehlen Dir alle vom Virus Erkrankten und bitten für sie um Trost und Heilung.

Sei den Leidenden nahe, besonders den Sterbenden. Tröste alle, die traurig sind und in Ängsten zu versinken drohen.

Schenke den Ärzten und Forschern Weisheit und Energie, allen Pflegenden Kraft und eine innere Gelassenheit in dieser extremen Belastung.

Den Politikern, Mitarbeitern der Gesundheitsämter und den wissenschaftlichen Ratgebern schenke Besonnenheit und den Mut zu den notwendigen Entscheidungen und Weisungen. Wir beten für alle, die von Angst überwältige sind in der Sorge um ihre wirtschaftliche Zukunft.

Wir bitten um Frieden inmitten des Sturms, um klare Einsicht für uns alle in das notwendige Verhalten, um Abkehr von allem Egoismus und Sinn für den Wert der Solidarität.

Guter Gott, wir bringen Dir alle, die in Quarantäne sein müssen und alle, die jetzt zum Schutz von Kontakten fern gehalten werden sollten, sich einsam fühlen und niemanden umarmen können. Berühre Du ihre Herzen mit Deiner Güte und Sanftmut.

Und wir beten darum, dass wir diese Pandemie in deiner Gnade mit Disziplin und vereinten Kräften möglichst gut überstehen. Dass es bald gelingt, sie medizinisch in Griff zu bekommen. Dass bald wieder normale Lebensumstände einkehren in denen wir aber die nötigen Lehren gezogen haben.

Mach uns dankbar für jeden Tag in Gesundheit.

Lass uns nie vergessen, dass das Leben ein Geschenk ist, unser eigenes Leben endlich ist und wir irgendwann einmal sterben werden und dass wir nicht alles kontrollieren und absichern können. Mach uns dankbar für so vieles, was wir ohne Krisenzeiten so schnell übersehen und zu wenig wertschätzen.

Du allein bist ewig. Auf Dich vertrauen wir.

Durch Christus unseren Herrn. Amen.

 





Ökumenisches Friedensgebet 2022


OEkumenisches-Friedensgebet-2022.JPG

Foto: Die Aufnahme entstand im Januar 2008 in Kibera, dem größten Slum Kenias. Auch hier war es im Nachgang der Präsidentschaftswahlen vom Dezember 2007 zu schweren Unruhen gekommen, die den Graffity-Künstler Solomon Muhandi zu seinem Friedensappell motivierten.

Quelle: https://www.missio-hilft.de/mitmachen/glauben-teilen/gebetsgemeinschaft/oekumenisches-friedensgebet/

Ökumenisches Friedensgebet 2022

Gütiger Gott, wir sehnen uns danach,
miteinander in Frieden zu leben.

Wenn Egoismus und Ungerechtigkeit
überhandnehmen,
wenn Gewalt zwischen Menschen ausbricht,
wenn Versöhnung nicht möglich erscheint,
bist du es, der uns Hoffnung auf Frieden schenkt.

Wenn Unterschiede in Sprache,
Kultur oder Glauben uns vergessen lassen,
dass wir deine Geschöpfe sind und
dass du uns die Schöpfung als gemeinsame
Heimat anvertraut hast,
bist du es, der uns Hoffnung auf Frieden schenkt.

Wenn Menschen gegen Menschen
ausgespielt werden,
wenn Macht ausgenutzt wird,
um andere auszubeuten,
wenn Tatsachen verdreht werden,
um andere zu täuschen, bist du es,
der uns Hoffnung auf Frieden schenkt.

Lehre uns, gerecht und fürsorglich
miteinander umzugehen und der
Korruption zu widerstehen.

Schenke uns mutige Frauen und Männer,
die die Wunden heilen, die Hass und Gewalt
an Leib und Seele hinterlassen.

oekumenisches-friedensgebet-2022.pdf



© 2022 Katholische Kirche Leinfelden-Echterdingen
Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Datenschutzeinstellungen | Haftungsausschluss

empty